Sprinklertechnik

Die ersten Versuche, Brände in der Entstehungsphase zu bekämpfen, gab es in amerikanischen Webereien. Oberhalb der Webstühle wurden wasserführende Rohre angeordnet, die in Abständen mit Öffnungen versehen waren. Diese Öffnungen wurden mit Deckeln verschlossen und diese über ein mit einem Baumwollfaden verbundenes Gewicht fixiert. Wenn ein Feuer ausbrach, brannte der Baumwollfaden durch, das Gewicht gab nach, und die Öffnung wurde für den Wasseraustritt freigegeben.

Heutige Sprinkler sind mit Glasampullen verschlossen, welche mit einer gefärbten Spezialflüssigkeit auf Glycerin-Basis gefüllt sind, die ihrerseits eine Luftblase zur Kompensation des stets schwankenden Luftdrucks enthält. An der Raumdecke oder im oberen Bereich der Seitenwände werden mehrere solche Sprinkler angebracht, die mit einem Wasserrohrnetz verbunden sind. Innerhalb des Sprinklersystems herrscht ein konstanter Wasserdruck, der in der Sprinklerzentrale kontrolliert wird.

Als neutral beratende, VKF anerkannte und zertifizierte Sprinkleringenieure übernehmen wir die Planung sämtlicher Arbeiten die gemäss SIA-Phasen anfallen.

Durch die frühzeitige Involvierung in die Projekte zu einem frühen Stadium ermöglichen wir die Sprinkleranordnungen, deren Klassifizierung und Einteilung sowie den Standort der Sprinklerzentrale optimal zu disponieren. Dadurch schaffen wir Freiräume für die restlichen Gewerke und einen Mehrwert in den Phasen bis zur Realisierung.

Wir unterstützen Sie in der Planung von:

  • Einstellhallen
  • Büro- und Gewerbehäusern
  • Hochhäuser
  • Öffentlichen Anlagen, welche einen Sprinklerschutz benötigen
  • Einkaufscenter
  • Spitälern
  • Industrieanlagen, Lagerhallen
  • Chemische Industrie, Pharmazeutische Industrie
  • Tankanlagen
  • Projekte, welche aufgrund der Realisierung eines Sprinklerschutz von brandschutztechnischen Massnahmen profitieren

Referenzobjekte

Entdecken Sie unsere laufenden und/oder bereits realisierten Projekte im Fachbereich Sprinklertechnik:

Planung von anspruchsvoller Sprinklertechnik

Zu unseren Fachkompetenzen zählen Planungen von Projekten, welche sich durch eine anspruchsvolle Aufgabenstellung der zu schützenden Bereiche oder Lagergüter auszeichnen. Unsere Planung erfolgt mittels ausgewiesenen CAD-Programmen in BIM 3-D.

Diese Planung ermöglicht es Konflikte zu erkennen, bevor sie auf der Baustelle auftreten. Mit Hilfe dieser Programme werden auch die hydraulischen Berechnungen als Grundlage für die Behördeneingabe und Kostenermittlung durchgeführt.

SIA-Phasen in der Sprinklertechnik

  • SIA 21: Vorstudie, Machbarkeit, Wettbewerb
  • SIA 31: Vorprojekt (Grobkonzepte, Kostenschätzungen)
  • SIA 32/33: Bauprojekt (Baueingabeunterlagen, Berechnungen, Bewilligungsverfahren, Kostenvoranschläge)
  • SIA 41: Ausschreibung (Ausschreibungsplanung, Ausschreibungen)
  • SIA 51/52: Ausführungsprojekt, Ausführung, Fachbauleitung, Kostenkontrollen, QS-Mandate
  • SIA 53: Inbetriebnahme, Abschluss, Behördenabnahmen, Revisionsunterlagen und Pläne

Unsere Tätigkeiten im Detail

  • Machbarkeitsstudien
  • Konzepte
  • QS-Mandate, Beratungen
  • Planung von Anlagen nach SES oder FM-Global
  • Kontakt mit Behörden, Bewilligungsverfahren
  • Planungen von Nass- und Trockenanlagen
  • Planungen von Wassernebelanlagen
  • Planungen von vorgesteuerten Anlagen, Schaumanlagen
  • Planungen von Sauerstoff-Reduktionsanlagen, Gaslöschanlagen
  • Ausführungsplanungen und Begleitung
  • Abschlussplanungen, Übergabe- und Abschlussbegleitungen

Fragen zu Sprinklertechnik?

Aleksander Ribic freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Menü